Schäfer ganz knapp vor Schiewer

Großer Preis der Sparkasse an Mittsommer

Bei bestem Wetter wurde im gut gefüllten Rund super Sport geboten. Für die Rennfahrer aber war es eine ziemliche Strapaze. Temperaturen von über 30° brachten alle Fahrer an Ihre Grenzen.

In einem Herzschlagfinale konnten Schäfer / Bäuerlein die Konkurrenten Schiewer / Gessler um Gespannlänge übertrumpfen. Auf das Stockerl durften als Dritte Retschke / Ehnert.

Unsere Lokalmatadoren haben Materialschäden arg gebeutelt. Thomas Steger musste in aussichtsreicher Position liegend das Fahrrad wechseln, das Hinterrad war geplatzt. Er hat sich aber unter dem Jubel der Zuschauer wieder ins Rennen gefahren. Wiedereinsteiger Christoph Schwerdt ist kurz vor Schluss die Carbonscheibe des Hinterrades gebrochen. Das bedeutete für ihn das Ende. Mit viel fahrerischem Können haben beide einen Sturz und somit Verletzungen verhindert, Respekt!

Alle Ergebnisse im TAB Ergebnisse 2017, ein detaillierter Bericht und Bilder folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.